Nav
Nav
 
Logo
Warenkorb
Lieferung nach: GB

Anmelden
Bestellstatus

Bremsscheiben (Disc)

Discs in unterschiedlichen Größen

Bei der Wahl einer Bremsscheibe (auch Disc) gilt es auf mehrere Faktoren zu achten. Besonders dann, wenn es sich um Nachrüstscheiben von Fremdherstellern handelt. Scheiben werden immer an der Nabe befestigt, wobei zwei Montagestandards zur Auswahl stehen: Zum Einen die Bremsscheiben mit 6-Loch Aufnahme nach IS2000 (Internationaler Standard) und zum Anderen die Bremsscheiben mit Center-Lock Aufnahme, die von Shimano entwickelt wurde. Wie der Name vermuten lässt, wird bei der 6-Loch Aufnahme die Scheibe mittels sechs Bolzen an der Nabe befestigt, beim Center-Lock verfügen Nabe und Bremsscheibe über eine Verzahnung. Die Bremsscheibe wird aufgesteckt und mittels einer zentralen Mutter (wie bei einem Zahnkranz) befestigt. Mittels Adapter kann man Center-Lock Naben auf 6-Loch umbauen. Umgekehrt geht dies nicht. Ausnahmen bilden ältere Befestigungsformen mit drei oder vier Bohrungen, sowie die 4-Loch Aufnahme der Rohloff Speedhub. Für mehr Bremsleistung, kann auch eine größere Scheibe gewählt werden, in Verbindung mit einem entsprechendem Adapter. Die Höhe der Fläche, auf der letztlich gebremst wird (Reibringhöhe), sollte keinesfalls kleiner als der Bremsbelag sein. In aller Regel sind Bremsscheiben aus Stahl. Bei einigen Leichtbau-Modellen kommt jedoch auch Aluminium zum Einsatz. Sollten Bremsscheiben stark verformt oder z.B. durch Steinkontakt verkratzt sein, müssen sie genauso getauscht werden, wie im Falle von übermäßigem Verschleiß. Eine Blaufärbung der Scheibe deutet auf eine thermische Überlastung der Scheibe hin. In diesem Fall solltest du eine größere Scheibe verbauen und/oder dein Bremsverhalten anpassen. HINWEIS: Bremsen sind ein sicherheitsrelevantes Bauteil! Wenn du unsicher bist, was Einbau, Wartung oder Reparatur angeht, wende dich unbedingt an uns oder eine andere Fachwerkstatt!
 
AJAX Loader Icon